user_mobilelogo

Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bergischen Städtedreieck stärken


Zirkel des Lernens BildAm 30. November 2017 ist in Wuppertal, Solingen und Remscheid das Pilotprojekt „Zirkel des Lernens“ gestartet. Ziel des neuen Formates ist es, die Bildung für nachhaltige Entwicklung langfristig in Schulen zu verankern. Im ersten Projektjahr sind aus jeder Stadt jeweils drei Schulklassen in den Klassenstufen sieben bis neun aktiv. Die einzelnen Klassen hatten jeweils die Möglichkeit, ein eigenes Themenfeld nachhaltiger Entwicklung zu wählen. Eine-Welt, Umwelt und Natur, sowie Mobilität waren nur einige der gewählten Bereiche. An diesen Themen arbeiten die Schüler*innen im Unterricht, lernen verschiedene „Orte der Nachhaltigkeit“ im Bergischen Land kennen und entwickeln eigene Ideen und Handlungsansätze zur praktischen Umsetzung. Besonders ist dabei die Einbindung in bereits bestehende Ansätze im Bergischen Land. Und die Vernetzung der Schülergruppen untereinander. Neben den Angeboten für die Schüler*innen BnE-Methoden und wie das Projekt langfristig in das Schulcurriculum eingebettet werden kann. Fiermöglicht das Projekt den Lehrkräften zudem die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen über nanziert wird dieses innovative Projekt von der Stiftung Umwelt und Entwicklung (SuE). Projektträger ist der Förderverein der Station Natur und Umwelt in Wuppertal, der mit vielen Akteuren im Bergischen Städtedreieck zusammenarbeitet.

Ansprechpartnerin

Kornelia Wegmann

Station Natur und Umwelt und Förderverein der Station Natur und Umwelt e. V.

Jägerhofstr. 229, 42349 Wuppertal

Fon: 0202 563-6291

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zirkel des Lernens