user_mobilelogo

Eine-Weltläden sind die Fachgeschäfte für Fairen Handel. In Deutschland gibt es hiervon etwa 800. Viele von ihnen stehen dabei in Kontakt zu zivilgesellschaftlichen Akteuren und Aktionsgruppen, die sich ebenfalls durch den Verkauf fair gehandelte Produkte für menschenwürdige Arbeitsbedingungen, faire Löhne und einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt stark machen.

 

FAIRnetzung der bergischen Weltläden und Aktionsgruppen

Gemeinsam stark für den Fairen Handel und Globale Gerechtigkeit!

Im Rahmen verschiedener Veranstaltungen der Eine-Welt-Regionalstelle äußerten Vertreter*innen von Weltläden Interesse, zu erfahren, was andere bergische Weltläden und Aktionsgruppen während der Fairen Woche machen, wie sie mit Herausforderungen umgehen und ausloten, wie eine Gewinnbringende Zusammenarbeit aussehen kann. Dieses Anliegen möchte die Eine-Welt-Regionalstelle Bergisches Land unterstützen, indem sie zwei Mal im Jahr ein Netzwerktreffen mit fachlichen Dialogpartner*innen organisiert.

Sie haben Lust, Ihre Erfahrungen zu teilen? Sie möchten mehr über die Arbeit anderer Weltläden und der Eine-Welt-Regionalstelle Bergisches Land erfahren?  Sie sind an einem Austausch zu Chancen und Herausforderungen von Weltläden in der Region interessiert? Dann werden Sie teil des Netzwerkes!

Melden sie sich bei Sophia Merrem, Eine-Welt-Promotorin für das Bergische Land und erfahren Sie alles zu dem Bergischen Netzwerk der Weltläden und den nächsten FAIRnetzungstreffen.

Kontakt:

Sophia Merrem, Eine-Welt-Promotorin für das Bergische Land
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0212 2307989
Mobil: 0163 6193827

Weltladen-Akademie – Weiterbildung für Weltläden mit Weitblick

weltladen akademie

Die Weltladen Akademie ist eine Initiative des Weltladen-Dachverbands. Sie versteht sich als Rahmen für aktuelle und gut vernetzte Qualifizierungsangebote für die Mitarbeitenden in Weltläden. Im Fokus stehen relevante Themen für den praktischen Alltag, aber auch Diskussionen und die Weiterentwicklung von Weltläden. Die einzelnen Angebote werden in Kooperation mit verschiedenen Partner*innen durchgeführt, insbesondere den Fair-Handels-Berater*innen, aber auch z.B. den Regionalen Fair-Handelszentren. In der Regel werden die Angebote zentral entwickelt und dann regional von Referent*innen und Berater*innen umgesetzt. Auf der Internetseite der Weltladen-Akademie bekommen Sie einen Überblick zu aktuellen Qualifizierungsangeboten: weltladen-akademie.de

FAIR-Flixt! - Das Stationen-Lernen für junge Fair-Händler*innen

Die Weltladenerkundung als Stationen-Lernen ist wieder da! Eine Schulklasse hat ihren Besuch im Weltladen angekündigt? Gestalten Sie die Zeit mit den Schüler/innen mithilfe der Materialien aus Fair-Flixt! um sie spielerisch an den Weltladen und die Grundlagen des Fairen Handels heranzuführen.

Inhalte sind unter anderem: FAIRFlixt

•Wie ist ein Weltladen organisiert?

•Wer arbeitet im Weltladen? 

•Wie leben Bananenproduzent*innen in Ecuador? 

•Wie wird die Kakaobohne zur Schokolade? 

 

Die beiden Erkundungszirkel (Grundschule und Sekundarstufe 1) gibt es jetzt im neuen Design. Sie können ab sofort bei der Weltladen-Akademie bestellt werden.

Weitere Informationen zu FAIR-FLIXT finden Sie hier.

 

Weltläden und Schulen gemeinsam aktiv für Fairen Handel und Klimaschutz

Logo Carrot MobIn diesem Jahr wird es mit dem Carrotmob @ Faire Woche 2018 eine besondere Aktion für Weltläden, Fair-Handels-Gruppen, Schüler*innnen und alle interessierten Aktionsgruppen geben: Sie sollen mit Carrotmobs auf interessante Weise eine größere Öffentlichkeit mit dem Thema Klimawandel in Verbindung bringen und damit gleichzeitig Mittel für konkrete Klimaschutzmaßnahmen generieren. Machen auch sie mit und setzen Sie ein Zeichen für Fairen handel und Klimaschutz im Bergischen Land! Die Eine-Welt-Regionalstelle unterstützt Sie gerne dabei! Weitere Informationen zu der Fairen Woche 2018 und Carrotmobs finden Sie hier.

 


  

Veranstaltungsfond für Weltläden

Bei den Weltladen-Fachtagen in Bad Hersfeld 2017 haben die Fairhandelshäuser dwp eG, El Puente, GEPA und GLOBO in Zusammenarbeit mit den Fairhandels-Berater*innen ihre neue Initiative zur Stärkung der Weltläden vorgestellt. Jetzt gibt es Neuigkeiten: Aus einem Fonds können Weltläden Zuschüsse für Veranstaltungen beantragen! Dabei sollen künftig nicht nur einzelne Weltläden von gezielter, gut koordinierter Beratung profitieren. Auch zur Unterstützung regionaler Vernetzung und Seminare steht nun ein Budget zur Verfügung: der Veranstaltungsfonds in Höhe von 250,00 €. Weitere Informationen und Voraussetzungen für Weltläden finden sie hier. 

Wo kann ich bergische Eine-Weltläden und Gruppen finden?

Lupe 150 150Geben Sie hierzu einfach ein Stichwort, den Namen der Stadt oder eine Postleitzahl in das Suchfeld des Weltladendachverbands oder der GEPA ein. Klicken Sie auf „Weltladen finden“ und los geht’s!

Hier geht’s zur Suchmaschine des Weltladendachverbands

Hier geht´s zur Suchmaschine der GEPA