user_mobilelogo

Interkulturelles Promotor*innen Programm 

Button Kommunikation 150 150

Das Eine-Welt-Promotoren-Programm wird in NRW ab Juli 2017 in einem dreijährigen Modell-Projekt um eine interkulturelle Komponente erweitert. Mehr als bisher soll sich die Eine-Welt Arbeit dem Engagement von geflüchteten Menschen und Einwanderern öffnen und so die Wirkung in der Gesellschaft verstärken.
Das Interkulturelle Promotoren-Programm verfolgt zwei zentrale Ziele:


1. Durch die stärkere interkulturelle Öffnung der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit werden die globalen Hintergründe von Flucht und Migration wirkungsvoller thematisiert. Dadurch werden Akzeptanz und Integrationsbereitschaft in unserer Gesellschaft gestärkt.


2. Die Einbeziehung von Geflüchteten und Eingewanderten in die Eine-Welt-Arbeit vor Ort stärkt deren gesellschaftliche Teilhabe. Geflüchtete und Eingewanderte treten öffentlich als wirkmächtige Akteure und gesellschaftlich Engagierte auf, was öffentlichkeitswirksame Beiträge dazu liefert, das Bild von Geflüchteten und Eingewanderten zu differenzieren.

Dazu wird es in jedem Regierungsbezirk und zusätzlich für das Ruhrgebiet eine*e interkulturelle*n Promotor*in geben.
Gemeinsam mit den Regional- und Fachpromotor*innen schaffen Sie Anlässe und Projekte für gemeinsames Eine-Welt-Engagement von einheimischen und geflüchteten bzw. eingewanderten Menschen. Dadurch sollen Geflüchtete und Eingewanderte sowie ihre Organisationen stärker als bisher für bürgerschaftliches Engagement und vor allen für die entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit gewonnen werden.

Interkultureller Promotor für Wuppertal und Remscheid ist Hamdi Berdid. Er ist angesiedelt bei dem Raum der Kulturen in Neuss. Weitere Informationen und Kontaktadressen zu Hamdi finden Sie hier.

Für Leverkusen, den Rheinisch-Bergischen-Kreis und den Oberbergischen Kreis ist Amanuel Amare von Migrafica der neue Interkulturelle Promotor. Hier erfahren Sie mehr zu ihm und zu der Arbeit von Migrafica e.V..

Beide freuen sich darauf, Sie kennenzulernen. Nehmen Sie gerne Kontakt auf!

Weitere Informationen zu dem Interkulturellen-Promotoren-Programm finden Sie hierEWN